Suche

Aktuelles aus dem 2. Halbjahr 2019



Wir hatten Hundebesuch

Einen Hundebesuch der Miniaturausgabe gab es in Form von Chihuahua „Mero“ am 01. November in unserem Pauline-Ahlsdorff-Haus. Jedoch „kam, sah und siegte er“, zumindest bei den Bewohner*innen im Foyer. Hier suchte er sich einen kuscheligen Platz aus und verweilte den Vormittag dort. Er genoss seine Streicheleinheiten und die ihm gewidmete Aufmerksamkeit. Die Bewohner*innen freuten sich sehr über ihren kleinen Gast.

Wanderausstellung

Im Zeitraum vom 25. Oktober 2019 bis 04. November 2019 organisierten Swantje Tholen und Maria Meenen die Durchführung der Wanderausstellung „Unsere Zeichen und Stimmen gegen Rassismus“.

Die beiden 20-jährigen leisten derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr im Pauline-Ahlsdorff-Haus in Wilhelmshaven und sagen zu dem Thema: „Es ist wichtig, den wenigen Lauten ein positives Bild entgegen zu setzen!“

Da Rassismus auch heutzutage unseren Alltag prägt und begleitet, führte die AWO vor diesem Hintergrund am 21. März 2018 an bundesweit 20 Standorten des Projektes „Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten“ eine Aktion durch. In diesem Rahmen konnten Menschen auf großen mobilen Planen ihr persönliches Zeichen gegen Rassismus hinterlassen. Daraus entstanden sind Kunstwerke, aber auch nicht sichtbares, menschliches. Kontakte, Gedanken und ein Austausch über ein allgegenwärtiges Problem, das uns alle auch betrifft.

Die Kernaussage der Ausstellung lautet: „Wir müssen miteinander reden und uns dabei auf unsere demokratische Kultur besinnen. Anregen soll uns die Ausstellung dazu, Gespräche zu führen. Uns darüber zu verständigen, was wir eigentlich unter einer „Demokratie“ verstehen. Wo wir Rassismus erleben und was wir praktisch dagegen tun können.“

Die Ausstellungsposter spiegelten die Grundsätze der AWO gegen Rassismus wieder und zeigten neben ausdrucksstarken Zeichen gegen Rassismus auch Interviewaussagen von Geflüchteten und Ehrenamtlichen. Zur Verdeutlichung was Rassismus, Rechtspopulismus und demokratische Kultur in der Praxis eigentlich bedeuten und wie Ressentiments entstehen boten die Plakate Anregungen für demokratisches Handeln im Alltag.

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Pflegefachkräfte Gina Katharina Staadt, Oliver van Büren, Franziska Blocher und Nathalie Schleicher haben in einem 200 Stunden Kurs in Kooperation mit der „Campus-MB gGmbH“ in Varel erfolgreich ihre Prüfung zu Praxisanleiter*innen bestanden.

Im Zeitraum der Monate von Februar bis September dieses Jahres besuchten unsere vier Mitarbeiter*innen jeweils mittwochs und donnerstags die schulische Weiterbildung, die mit einer praktischen und einer schriftlichen Prüfung, sowie einer mündlichen Vorstellung der Facharbeit beendet wurde.

Wir sind stolz auf dieses Ergebnis und wünschen Ihnen für die Zukunft bei der Anleitung neuer Azubis viel Spaß und viel Erfolg.

Hundebesuch von CUBA

Sichtlich erfreut genoss die Bewohnerin Frau Paetzold die Anwesenheit von Rhodesian Ridgeback Rüde „CUBA“, der nach langer Zeit seinen treuen Freunden im Pauline mal wieder einen Besuch abstattete.

Cuba genoss entspannt die Streicheleinheiten der Bewohner*innen. Um diese etwas besser ermöglichen zu können, nahm er kurzerhand auf dem Sessel nebenan Platz. Der Einsatz von Tieren in der Zusammenarbeit mit Senior*innen hat sich seit langer Zeit bei uns im Hause bewährt. Der Kontakt zu den Tieren hilft dem seelischen Gleichgewicht und beschert vielen Bewohner*innen noch mehr Zufriedenheit im Alltag.

Unser Herbstfest mit Tag der offenen Tür

Am 27. Oktober 2019 fand in unserem Pauline-Ahlsdorff-Haus unser alljährliches Herbstfest zusammen mit einem Tag der offenen Tür statt. Umrandet von Auftritten der Kindertanzgruppe des SV Concordia Wilhelmshaven e. V., dem Shantychor Stella Polaris, der Akkordeonspielerin Katharina Adam „TonanTon“ und dem Drehorgelspieler August Desenz genossen Bewohner*innen und Angehörige sowie Besucher*innen einen entspannten Tag.

An verschiedenen Verkaufsständen konnte jedermann der Jahreszeit entsprechende, handgefertigte Kleinigkeiten erwerben. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt und interessierten Besucher*innen wurde ein Hausrundgang ermöglicht, um so einen Einblick in das Leben auf den verschiedenen Wohnbereichen zu bekommen. Ebenfalls war genug Zeit und Raum geboten, um Fragen bezüglich eines stationären Aufenthaltes oder einer Kurzzeitpflege zu beantworten. Das Herbstfest mit Tag der offenen Tür war wie in jedem Jahr gut besucht und somit ein voller Erfolg.

Bildergalerie

Tatkräftige Unterstützung

Unser Haushund LORD leistete intensive Hilfe bei den Vorbereitungen zu unserem Herbstfest mit Tag der offenen Tür, welches am 27. Oktober 2019 stattfand.

Projekt: Generationen gemeinsam

Unter dem Motto "Generationen gemeinsam" findet dieses Jahr an mehreren Terminen ein Kooperationsprojekt zwischen dem Pauline-Ahlsdorff-Haus und der AWO KITA Grashüpfer statt.

Bei gegenseitigen Besuchen verbringen Alt und Jung Zeit miteinander. Es wird gesungen, gemalt, gelacht oder gefeiert. Beim vergangenen Termin am 30. September besuchte eine Gruppe der AWO KITA Grashüpfer unser Haus, um ein gemeinschaftliches Kunstwerk entstehen zu lassen. Zum Thema "Herbst" gestalteten insgesamt acht Kinder und vier Bewohner*innen unseres Hauses gemeinsam mit Betreuer*innen und Erzieher*innen eine wunderschöne Collage aus Handabdrücken und Laub.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir freuen uns auf weitere Gemeinschaftsaktivitäten in diesem Projekt.

Verwendung unseres Gesundheitsbudgets

Am 15. September unternahmen unsere Kolleg*innen ihre jährliche gemeinsame Aktivität im Rahmen des Gesundheitsbudgets. Dieses Jahr wurde eine Aktivität ausgewählt, die sowohl der Bewegung an der frischen Luft, als auch der Förderung der Teamarbeit zugute kam.

So machten sich insgesamt 14 Kolleg*innen auf den Weg nach Varel, um dort den „Escape Room“ zu besuchen. Ausgewählt wurde ein Outdoor Abenteuer, das einer Schnitzeljagd quer durch Varel glich und in dem viele verschiedene knifflige Rätsel gelöst werden mussten. Bei diesem Spiel war ein wichtiger Faktor, dass die drei Gruppen zwei Stunden Zeit hatten, um das Rätsel zu lösen.

Nachdem alle Teams zurück in die „Basis“ gekehrt waren, wurde noch eine kleine Stärkung auf dem zeitgleich stattfindenden Kramermarkt eingenommen. Danach machten sich alle gemeinschaftlich wieder auf den Weg nach Hause.

Projekt: Generationen gemeinsam

Am 02. September fand in unserem Pauline-Ahlsdorff-Haus ein Treffen mit Kindern und Betreuer*innen der AWO KITA Grashüpfer aus dem Wiesenhof statt. Unter dem Motto: „Generationen gemeinsam“ wurde sich im Kreis vorgestellt, gesungen und mit dem Ball gespielt. Als besonderer Gast wurde in dieser Runde unser Haushund Lord begrüßt, dem sogleich alle Herzen zuflogen. Nach dem großen Spaß gab es noch eine Stärkung bei Saft, Wasser, Obst und Gebäck. Dieser Vormittag war ein durchaus schönes Erlebnis für jung und alt.

Unser Sommerfest

Am 30. August fand in unserem Haus das alljährliche Sommerfest statt. Das Thema des diesjährigen Sommerfestes lautete „Schottland“. Für musikalische Unterhaltung sorgte der Shanty Chor „Stella Polaris“ und zwei Dudelsackspieler*innen. Verschiedene Verkaufsstände boten die Möglichkeit, Kleinigkeiten für seine Liebsten zu erwerben. Die Veranstaltung wurde ebenfalls durch Auftritte der Tanzschule Dunse, eine Tombola, einen Aktivitätsparcours, sowie Speis und Trank ausgefüllt.

Das Sommerfest war an diesem Tag dank des wunderbaren Wetters wieder sehr gut besucht.

Alle Besucher*innen, sowie Bewohner*innen und Angehörige erlebten einen schönen Nachmittag im Rahmen unseres Hause.

Bildergalerie

Ausflug zum Schlossmuseum

Am 28. August unternahmen die Betreuungskräfte Andreas Röben und Christine Janßen mit Bewohnern*innen unseres Pauline-Ahlsdorff-Hauses einen Ausflug zum Schlossmuseum nach Jever.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im AWO Marianne-Sternberg-Haus, brachen die Ausflügler zur Besichtigung des Schlosses auf. Das Jeveraner Schloss, welches ebenfalls von einem idyllischen englischen Garten umgeben ist, zählt zu einem der Schönsten Baudenkmälern in Nordwestdeutschland. Es geht zurück auf eine Wehranlage des späten 14. Jahrhunderts, die unter Maria von Jever maßgeblich ausgebaut wurde. Die Bewohner*innen genossen den Ausflug, bewunderten die Gewölbegänge und entspannten in den Herrschaftlichen Räumlichkeiten. Nach diesem aufregenden Tag kehrten alle wohlbehalten und zufrieden zurück ins Pauline.

Ausflug ins Küstenmuseum

Am 24. August unternahmen die Betreuungskräfte Andreas Röben und Christine Janßen mit einigen Bewohnern*innen der Wohnebereiche 3 und 4 einen Ausflug in das Küstenmuseum Wilhelmshaven. Das Küstenmuseum beinhaltet neben verschiedenen Ausstellungsbereichen rund um das Thema "Küste" ebenfalls einen expliziten Ausstellungsbereich der sich mit der Stadtgeschichte Wilhelmshavens, dem Werdegang zur Marinestadt sowie dem Vorkommen von Piraten an der Nordsee beschäftigt.

Die Bewohner*innen genossen diesen kulturellen Ausstellungsbesuch und schlüpften im Mitmachbereich zu dem Thema: "Klar zum Entern der Jade!" sogar in realistische Piratenkostüme. Nach diesem ausgefüllten Vormittag kehrten alle Bewohner*innen mit ihren Begleitungen zufrieden ins Pauline- Ahlsdorff-Haus zurück.

Betreuungsangebote im Garten

Bei hochsommerlichen Temperaturen verlegten die beiden Betreuungskräfte Saskia Reichow und Julia Dräger ihr Angebot am 22. August in den hauseigenen Garten. An einem schattigen Plätzchen wurde zuerst Riesenmikado gespielt, bevor man zum Hauptteil „Denken und Bewegen“ überging. Natürlich wurde auch für ausreichend Getränke gesorgt. Haushund LORD leistete zusammen mit seinem Nachwuchsherrchen bei allem Gesellschaft. Auf dem Gartenstück direkt nebenan spielten einige Bewohner*innen des „Haus Friesland“ Boule, sodass man letztendlich in einer schönen großen Runde zusammen kam.

Ausflug ins Rosarium

Am 01. August unternahmen die beiden Betreuungskräfte Angelika Martens und Angela Krause einen Ausflug ins Rosarium Wilhelmshaven. Das Rosarium Wilhelmshaven ist das Einzige im Nordwesten Deutschlands und bietet mit exklusiven Themengärten und mehr als 500 verschiedenen Rosenarten Raum zur Erholung und Entspannung. Unsere Bewohner*innen nutzten den Ausflug und erfreuten sich an der Blumenpracht. Bei einer gemeinsamen Pause auf dem Rosenhügel wurde eine kleine Zwischenmahlzeit eingenommen. Begeistert und beeindruckt von den Eindrücken, kehrten die Bewohner*innen am Mittag in die Einrichtung zurück.

Besuch des Internationalen Streetart-Festivals

Vom 02. bis 04. August fand in Wilhelmshaven die erneute Auflage des Internationalen Streetart-Festivals statt. Betreuungskraft Ulrike Oltmanns nahm diese Veranstaltung zum Anlass, mit Bewohner*innen unseres Pauline-Ahlsdorff-Hauses einen Ausflug dorthin zu unternehmen. Begeistert betrachteten die Bewohner*innen Künstler im Schaffensprozess ihrer Gemälde ebenso, wie die fertigen Kunstwerke. Besonders beeindruckend wurde das überdimensionale 3-D-Perspektivbild aufgenommen.

Es summt und brummt im Pauline-Ahlsdorff-Haus

Auf unserem extra angelegten Blühstreifen erstrahlen momentan die schönsten Blumen in bunten Farben. Der Nektar dient den verschiedensten Insekten und vor allem Hummeln und Bienen als Nahrungsquelle. Wir wirken dem Insektensterben entgegen und erfreuen uns tagtäglich an dem munteren Gebrumme in unserem Garten.

Bildergalerie

Ausflug zum Gartenpark Wiesmoor

Am 24. Juli unternahmen die Betreuungskräfte Angelika Martens und Saskia Reichow mit drei Bewohner*innen einen Ausflug ins „Blumenreich“ mit Blumenhalle und Gartenpark nach Wiesmoor.

Nach der Fahrt ging es zu allererst in das Haus des AWO Wohnpark Wiesmoor, wo Mittagessen serviert wurde. Im Anschluss ging es zum Blumenreich. Die vielen prächtigen Farben der Blumen und Pflanzen und auch die dort lebenden Tier ließen diesem Ausflug zu einem einmaligen Erlebnis werden, der allen Beteiligten eine große Freude bereitete. Bei den herrlichen Temperaturen konnte der Außenbereich richtig ausgiebig erkundet werden. An einem schattigen Plätzchen wurde eine Pause eingelegt. Auf dem Rückweg gab es aufgrund der tollen hochsommerlichen Temperaturen, noch ein leckeres Eis für alle.

Bildergalerie

Ausflug zum Gut Altmarienhausen

Am 20. Juli unternahmen die beiden Betreuungskräfte Sabine Gielow und Angelika Martens zusammen mit den Bewohner*innen verschiedener Wohnbereiche einen Ausflug zum kulturhistorischen Gut Altmarienhausen in Sande. Das Gut mit dem Wahrzeichen Sandes, des Marienturms, ist ein Rest des Lustschlosses des Fräuleins Maria zu Jever.

Nach der Besichtigung des Marienturmes und einem Besuch des dort ansässigen Küsteums (Museum für regional bedeutsamen Küstenschutz mit Haus- und Landwirtschaftsausstellung und einer funktionstüchtigen Schmiede) wurde bei Kaffee und Kuchen im ebenfalls dort ansässigen Marienstübchen zwischen freilaufenden Hühnern und Pfauen geklönt und ausgespannt.

Gesundheitsbudget

Die Mitarbeiter*innen aus dem Pauline-Ahlsdorff-Haus freuen sich über die Anschaffung einer Outdoor-Tischtennisplatte. Gefördert über das Gesundheitsbudget der Arbeiterwohlfahrt können von nun an alle Mitarbeiter*innen ihre Arbeitspausen auflockern und sich sportlich betätigen.

Altenwohnzentrum Pauline-Ahlsdorff-Haus

Rheinstraße 106
26382 Wilhelmshaven
Tel. 0 44 21/94 30
Fax 0 44 21/94 32 80
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner