Suche

Aktuelles aus dem 1. Halbjahr 2020



Bayrisches Abendbrot

Eine kulinarische Reise nach Bayern fand in Form eines Weißwurstspektakels auf unserem Wohnbereich 1 statt. Unsere Hauswirtschaftsleitung Petra Maas, die leitende Ergotherapeutin Tanja Gerdes und die Betreuungskraft Saskia Reichow nutzten die mobile Küche, um den Bewohner*innen etwas besonderes zum Abendbrot zu zaubern.
Gemeinschaftlich kochten sie Weißwürste mit Sauerkraut. Die kulinarische Abwechslung sorgte bei den Bewohner*innen für große Freude. Somit können Menschen auch auf eine Form der Erinnerungsreise geschickt werden.

Marinemusikkorps zu Gast im Pauline-Ahlsdorff-Haus

Am 06.05.2020 waren in unserem Pauline Ahlsdorff- Haus die Musiker des Marinemusikkorps Wilhelmshaven zu Gast. In 45 Minuten spielte das Orchester sowohl Marschmusik, als auch Instrumentale Versionen von Liedern wie z.B. „Sailing“. Die Bewohner*innen unseres Hauses genossen dieses abwechslungsreiche Programm entweder von ihren Balkonen aus oder im Garten unter Einhaltung aller Sicherheitsabstände. Selbst das Wetter spielte heute mit und die Sonne lachte zu dieser Vorführung. Unser Dank geht noch einmal an das Marinemusikkorps Wilhelmshaven. Wir hoffen, Sie vielleicht demnächst noch einmal als Gäste in unserem Haus begrüßen zu dürfen!

Maibaum

Trotz der Corona- Krise oder vielleicht gerade deswegen („Jetzt erst Recht!“),  gab es in unserem Pauline dieses Jahr einen besonders schönen Maibaum. Schon seit Wochen haben unsere Bewohner*innen gemeinsam mit dem Betreuungspersonal fleißig Serviettenblüten in Einzelbetreuungen hierfür gebastelt. Am 29.04. fand dann in einem ganz kleinen Rahmen und unter Einhaltung aller nötigen Sicherheitsabstände das Schmücken des Maibaums in unserem Seminarraum statt. Es herrschte trotz allem eine positive Stimmung. Die Bewohner*innen gaben sich hierbei alle Mühe, sodass wir unseren schönen Maibaum am 30.04.20 dann aufstellen konnten. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt und so gab es Bratwurst für Jedermann, welche auch auf den Wohnbereichen verteilt wurden. Für musikalische Unterhaltung sorgte Herr Reinhold Seyberth mit seinem Akkordeon. Das Gute an der Krise in diesem Jahr ist aber definitv, dass die Kolleg*innen der AWO Schortens uns unseren Maibaum nun nicht klauen können, nicht so wie im letzten Jahr!

Aktivitäten in der Corona-Zeit

Alle Zeichen stehen aktuell auf Außenaktivitäten im Hauseigenen Garten. So befasst sich unsere Haustechnik aktuell damit, den Rasen umzufräsen und neu einzusäen. Unsere Betreuungskräfte verlagern ihre Einzelbetreuungen in den Garten, um die tolle Luft, Sonne und die schönen Farben zu genießen. Dann und wann wird eine Partie Schach gespielt. Das Ehepaar Lüttgens, die in unserem Haus das „Lütti`s Bistro“ leiten und derzeit leider nicht öffnen dürfen, investieren ihre Zeit für die Instandsetzung der Bistroeigenen Blumenbeete. Ebenfalls gehen Sie für unsere Bewohner*innen auf Bestellung einkaufen. Und auf den Wohnbereichen werden fleißig die Blüten für den Maibaum gebastelt, denn Pandemie hin oder her, ein Maibaum muss auch in diesem Jahr in unserem Garten stehen, wenn auch ohne Fest. Der Spaß am Herstellen der Blüten hat in diesem Jahr einen ganz besonderen Wert.

Bildergalerie

Banner

Auch im Pauline-Ahlsdorff-Haus in Wilhelmshaven ist unser Banner eingetroffen. Dieses wurde direkt am Haupteingang angebracht, wo es gut sichtbar ist.

Aufmunternde Worte

Eine wahrhaftige Flut von Bildern, Briefen und Postkarten erreichte uns in den letzten Tagen. Die vielen farbenfrohen Bilder und aufmunternden Worte sorgten bei uns im ganzen Haus für emotionale Reaktionen. Die Anteilnahme von völlig unbekannten Menschen ist eine ganz neue Erfahrung für uns. Sie zeigt uns jedoch auch, dass die Situation, in der wir und unsere Bewohner*innen uns befinden, in den Fokus der Allgemeinheit gerückt ist. Die lieben Worte und Bilder aus z.B. Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden- Württemberg und aus ganz Niedersachsen zeigen uns, wie wichtig es ist, weiterzumachen. Vielen lieben Dank dafür!

Selbstbemalte Banner

Unsere Bewohner*innen des Wohnbereichs "Oase" stimmen sich auf die Zeit nach der Corona-Krise ein. Gemeinsam mit unserer Betreuungskraft Ina Leisinger entwarfen sie im Rahmen eines Kreativangebotes farbenfrohe Stoffbanner, die ihre Besucher*innen in Zukunft begrüßen werden.

Mund- und Nasenmasken

Das Pauline-Ahlsdorff-Haus bedankt sich für die großzügigen Spenden und das Engagement in Form von selbstgenähten Mund- und Nasenmasken.

Geschenke für die Mitarbeiter*innen

Um den Mitarbeiter*innen für die tolle Unterstützung in diesen anstrengenden Zeiten zu danken, haben wir als kleines Dankeschön ca. 230 Tüten gepackt.

Überraschungstüte

Am 26.03.2020 erreichte uns diese wunderschöne Tüte voller gebastelter Dinge und lieben Worten unser Pauline- Ahlsdorff- Haus. Die Überraschung war sehr groß und hat das gesamte Personal sowie alle Bewohner*innen zu Tränen gerührt. Vielen lieben Dank für diese nette Geste!

Bildergalerie

Corona-Krise: Wir bleiben für euch hier!

Auch während der Corona-Krise bleiben wir für euch hier und kümmern uns um die Bewohner*innen

Hausinterne Fortbildung "Fingergymnastik"

Am 17.03.2020 fand im Pauline-Ahlsdorff-Haus die vorerst letzte hausinterne Fortbildung statt. Unter Leitung unserer Ergotherapeutin Tanja Gerdes wurden einige unserer Betreuungskräfte im Thema „Fingergymnastik“ geschult und weitergebildet.

Erreichbarkeit unserer Mitbewohner während der Corona-Krise

Aufgrund des Besuchsverbots in unseren Wohn- und Pflegeeinrichtungen ist leider zur Zeit kaum persönlicher Kontakt zwischen den Bewohner*innen und den Angehörigen möglich. Um dem entgegenzuwirken, haben wir nun zusätzliche Telefone auf den Wohnbereichen bereitgestellt.

Haushund LORD zu besuch

Neues von unserem Haushund LORD. Er war im Februar auf dem Wohnbereich 3 im Rahmen des Tierbesuchsdienstes unterwegs. Wie auf allen anderen Wohnbereichen sorgte seine Anwesenheit für viel Freude. Die Berührungen und die Interaktionen mit dem Tier geben vielen Bewohner*innen ein positives Gefühl und eine kleine Auszeit vom Alltag.

Karnevalssitzung

Helau und Alaaf hieß es wieder einmal in unserem Pauline-Ahlsdorff-Haus. Am 09. Februar fand erneut die Karnevalssitzung zusammen mit der Fastnachtsgesellschaft „Schlicktown“ in unserem Hause statt. Mit fröhlichen Verkleidungen wurde gelacht und gesungen. Ausgelassene Stimmung herrschte überall. Die Prinzengarde, die Sternengarde und die Wattweiber bildeten weitere Programmpunkte. Als Höhepunkt verlieh die „Fastnachtsgesellschaft Schlicktown e. V.“ ihre heiß begehrten Karnevalsorden. In diesem Jahr erhielten die Orden: Ältester anwesender Bewohner des Hauses, Herr Egon Iken (94 Jahre), Älteste anwesende Bewohnerin des Hauses, Frau Edith Zimmermann (96 Jahre), Herr Andreas Röben (Betreuungskraft WB 3/4) und Frau Swantje Tholen (FSJ Haus Wilhelmshaven) sowie Frau Christiane Kohlenbach-Pajonk (Einrichtungsleitung).

Angrillen!

„Angrillen!“ hieß es bereits am 07. Februar für die Mitglieder unseres Männerstammtisches. Von dem bedeckten Wetter und den nasskalten Temperaturen ließen sich die Teilnehmer aber nicht unterkriegen. Der Männerstammtisch in unserem „Pauline“, der seit einigen Jahren jeweils zwei Mal im Monat stattfindet, wird von der Betreuungskraft Andreas Röben geleitet. Daran teilnehmen können Männer aus dem gesamten Haus. Die extra für Männer ausgelegten Stammtischthemen sorgen jedes Mal für einen rege Teilnahme und fördern das Wohlbefinden.

Malangebot für Demenzkranke

Im Rahmen der Betreuung von Menschen mit demenziellen Veränderungen, fand im Januar zusammen mit der Künstlerin Britta Zielezinski ein Malangebot im gerontopsychiatrischen Bereich in unserem „Pauline“ statt. Kreative Kunstformen erreichen Menschen mit Demenz auf emotionaler Ebene. Kunst arbeitet auf der non-verbalen Ebene und hat viele Mittel, Demenzkranke zu beruhigen, zu motivieren und Ressourcen zu entdecken. Des Weitern wird das Selbstvertrauen gestärkt, durch ihre Werke fühlen sich die Menschen nützlich und wertvoll. Durch Malen können sich demenziell erkrankte Menschen ausdrücken und schöpferisch tätig werden. Das Malangebot findet bei uns deswegen regelmäßig statt.

Besuch der Sternsinger

Auch in diesem Jahr statteten die Sternsinger am 11. Januar den Bewohner*innen des „Pauline“ einen Besuch ab. Für die Bewohner*innen wurden Lieder gesungen und Segenssprüche verteilt. Für die kleinen Sänger*innen gab es Süßigkeiten und Lob.  

Unter dem Motto: “Segen bringen, Segen sein; Frieden! Im Libanon und weltweit!“, sammelten die Kinder der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Willehad Spenden. Im Namen des „Pauline“ wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls eine Spende zugunsten der Aydan-Stiftung im Libanon überreicht. 

Frohes neues Jahr!

Unsere Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen starteten alle vergnügt und fröhlich in das neue Jahr 2020. Auch unser Haushund LORD, hier bei seinem Besuch auf dem Wohnbereich 1, und Wohnbereichsleitung Diana Kosow teilten die im Haus allgegenwärtige, positive Stimmung.

Altenwohnzentrum Pauline-Ahlsdorff-Haus

Rheinstraße 106
26382 Wilhelmshaven
Tel. 0 44 21/94 30
Fax 0 44 21/94 32 80
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner